Mit der Fahrradfibel zum Radfahrprofi

Viertklässler der Grundschule Nordwest haben stellvertretend für alle Grundschulen im Land die Fahrradfibeln des GH-Verlages übergeben bekommen.

Hier findet ihr den Artikel aus der Volksstimme dazu.

Schulolympiade 2017

Die Sieger der Schulolympiade 2017 stehen fest. Natürlich haben sich unsere Jungs und Mädchen wie immer sehr angestrengt und jeder hat sein Bestes gegeben. Gewinnen können trotzdem nicht alle.

Und hier sind die Erstplatzierten, die sich in das Buch der Schulrekorde eintragen durften:

Deutsch

Kl. 1/2 - Marie Wlasak, Merle Eckhardt, Enni Eckert

Kl. 3/4 - Floria Mewes, Isabell Baake, Mia Waldmann, Lina Exnowitz

Mathematik

Kl. 1/2 - Damian Kosmahl, Jolina Brandt

Kl. 3/4 - Isabell Baake, Emely Schmidt

Sachunterricht

Kl. 1/2 - Emily Mai, Emma Nele Raab

Kl. 3/4 - Isabell Baake, Laura Müller

Lesewettbewerb

Kl.1/2 - Arthur Isermann, Anne Kirschbaum

Kl. 3/4 - Emilia Giese, Lina Exnowitz

Verkehrserziehung

Kl. 1/2 - Theodor Büder, Emily Adamczak, Emma Nele Raab, Ivette Wenzel, Aileen Behrens

Kl. 3/4 - Jolien Reiffarth, Lena Baake

Sport

Kl.1/2 - Diego Klause, Louis Schulze

Kl.3/4 - George Eckardt, Maya Plath, Merle Wiedemann, Leonie Bartels, Gino Klause, Danos Höffler

Rätsel

Kl. 1/2 - Erik Bartelheimer, Friederike Weinert, Louis Kohle

Kl.3/4 - Floria Mewes, Hannes Schmidt

Englisch

Kl. 3/4 - Lotta Fötsch, Leo Klamke

Gesamtsieger in den Klassenstufen 1/2 und 3/4 und Gewinner des Schulpokals wurden:

Erik Bartelheimer und Friederike Weinert in Klasse 1/2

Isabell Baake Klasse 3/4

Hier findet ihr die Bilder der Siegerehrung unserer erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler.

 

Faschingsfeier in der Grundschule Nordwest

Am 22. Februar war ein lang ersehnter Tag für unsere Schülerinnen und Schüler. Die große Faschingsparty in der Grundschule fand statt. Dazu waren die meisten Kinder schon morgens in ihren tollen Kostümen gekommen und konnten es kaum abwarten. Bevor die Party in der Turnhalle losging wurde sich in den Klassen schon eingestimmt auf gute Laune, Spiel und Spaß. Dazu gab es Spiele oder ein ausgiebiges Frühstück.

Um 9.00 Uhr ging es dann für die Erst- und Zweitklässler in der Turnhalle los. Anderthalb Stunden Spaß mit Dj "Bambule" und einem Clownie und jeder Menge Action. Die zwei Spaßvögel sorgten für gute Musik, Spiele und richtig tolle Karnevallsstimmung. Dazu gehörten natürlich auch viele, viele Bonbons und eine Polonaise. Das ganze fand dann nochmal statt für unsere Dritt- und Viertklässler, so dass an dem tollen Tag alle Cowboys, Indianer, Prinzessinnen, ... ihren Spaß hatten.

Aber macht euch doch selbst ein Bild ... 

Unser Schulchor war wieder aktiv

Der Chor ist nicht nur mit den Vorbereitungen für das Weihanchtskonzert am 12.12. 2015 in der Kreuzkirche Nordwest beschäftigt, sondern führte mit den jungen Sängerinnen und Sängern in den vergangenen Wochen auch zahlreiche andere Aktivitäten durch.

Es hieß auf in´s Chorlager nach Haldensleben und Rolf Zuckowski war mal wieder zu Besuch in der Schule, was natürlich genutzt wurde für gemeinsame Lieder und ein Wiedersehen am "Rolf-Zuckowski-Platz".

Hier findet ihr mehr Bilder ...

Schuljahresrückblick 2014/15

Es ist geschafft ...

Das Schuljahr 2014/15 ist geschafft. Wir hatten viele tolle Erlebnisse und können nun mit unseren guten Zeugnissen die sechs Wochen Ferien genießen. Wir haben für euch die Bilderpräsentation der Höhepunkte des Schuljahres bereit gestellt. Hier könnt ihr sie euch ansehen.

Viel Spaß dabei und kommt gesund und munter nach den Ferien zurück in eure Grundschule Nordwest.

Video-Internet-Projekt unserer Viertklässler zusammen mit Studierenden der FH Magdeburg-Stendal

Schüler unserer vierten Klasse haben Studierenden der FH Magdeburg-Stendal beim Projekt "DieWaehlerischen.de" hilfreich zur Seite gestanden. "DieWaehlerischen.de" ist eine Plattform in Sachsen-Anhalt um Fragen zu stellen, Dinge anzustoßen, zu diskutieren oder über den „Mach was draus!“-Button gleich in Aktion zu treten.

Unsere Schüler mussten mit eigenen Worten das Thema "Nachhaltigkeit" erklären. Der Begriff ist so facettenreich und umfassend, dass oft nicht einmal Erwachsene eine genaue Definition abgeben können und meist gar nicht genau wissen, worum es geht. Dagegen können Kinder einem erfahrungsgemäß häufig die Engstirnigkeit nehmen und uns eine andere Sicht auf die Dinge geben. Mit ihrem arglosen Blick auf die Welt haben sie den Erwachsenen eine Leichtigkeit und eine Einfachheit um uns herum gezeigt, die heute kaum mehr wahrnehmbar ist.

Schaut euch doch mal die Erklärungen unserer Schüler auf der Internetseite der Wählerischen an und ratet mit, was gerade erklärt wird. Hättet ihr´s gewusst?

Viel Spaß dabei!

Schulolympiade 2015 - es ist soweit!

Nach den vielen tollen Erfolgen unserer Schüler bei der Mathematikolympiade, dem HEUREKA!-Wettbewerb und dem guten Abschneiden auch bei anderen Leistungstests sind wir gespannt, wie unsere Schüler bei der diesjährigen Schulolympiade abschneiden werden.
Die Schulolympiade  wurde vor vielen, vielen Jahren ins Leben gerufen und bringt alljährlich die besten Schülerinnen und Schüler in mehreren Disziplinen und Klassenstufen sowie unsere Schulolympiadesieger hervor. Im letzten Jahr wurden Alexandra Patzig (Klassenstufe 3/4) sowie Josi Wieblitz und Emily Huck (Klassenstuf 1/2) unsere Schulolympiadesieger. In verschiedenen Schulfächern, wie Deutsch, Mathematik, Sport oder Englisch treten die Jungen und Mädchen gegeneinander an. Dabei müssen sie sich drei Fächer aussuchen – möglichst die, in denen man Stärken hat – und können hier alles geben, um eine gute Platzierung zu erreichen. Diejenigen, die in vielen Wettbewerben Punkte sammeln und gut abschneiden haben dann die Chance in den Klassenstufen 1/2  und 3/4 die Gesamtsieger zu werden. Vielseitigkeit, Kreativität und Allgemeinbildung stehen hierbei genauso im Vordergrund, wie Anstrengungsbereitschaft und ein gutes Basiswissen.
Letztlich gibt es aber nur Sieger, denn alle Schülerinnen und Schüler, die mitmachen, sich anstrengen und Spaß am Lernen und tollen Leistungen haben, können nur gewinnen – auch wenn es nicht gleich für den Hauptpreis reicht.
Wir wünschen unseren Schülern viel Erfolg und Spaß und freuen uns gemeinsam mit euch auf eure Leistungen und die anschließende Siegerehrung.
Die Schulolympiade findet für alle Kinder unserer Schule am 18. März statt.

"Roboter auf Erkundungstour"

An unserer Schule fand das Projekt "Roboter auf Erkundungstour" statt. Herr Schneider, unser engagierter Gestalten-Lehrer, brachte Projektleiterin Frau Weber an die Schule, die mit den Viertklässlern Roboter baute und programmierte. Dazu wurden Legosteine genutzt und anschließend ein spezielles Computerprogramm, das die Steine zum Laufen brachte. Vor allem sollen dadurch Mädchen und Jungen an die naturwissenschftlichen Fächer herangeführt werden und Spaß und Kreativität im Umgang mit Technik erfahren. Demnächst gibt es für Interesseirte auch eine Fortsetzung des Kurses an unserer Schule.

Hier im Artikel erfahrt ihr noch mehr...

Nikolausstaffel

Am 08. Dezember fand unsere alljährliche Nikolausstaffel statt. 

Einmal wie der Nikolaus durch den Wald rasen, hohe Berge runterrodeln und mit dem Sack über Stock und Stein. Das konnten unsere Schüler bei der Nikoluasstaffel in der Turnhalle ausprobieren. Es ging wild und schnell zu. Es gab das ein oder andere Missgeschick, aber am Ende auch glückliche Sieger.

Unsere Sieger:

Klasse 1b und 1c

Klasse 2a

Klasse 3b

Klasse 4a

Herzlichen Glückwunsch... auch allen anderen, die sich toll angestrengt haben!

Mitmachkonzert an der Grundschule Nordwest

 

„Pimpinone oder Die ungleiche Heirat“ heißt das diesjährige Projekt „Telemann für Schüler“, das am Montag, 3. März, in unserer Schule zu Besuch war. Mit viel Freude und Motivation zum Mitmachen erzählten uns die Musiker die witzige Geschichte um den verliebten alten Pimpinone und die schlaue Haushälterin Vespetta.

Es gehört seit 1994 zur Tradition der Magdeburger Telemann-Festtage, spezielle musikalische Angebote für Kinder und Jugendliche im Programm zu verankern. Wichtigstes Ziel ist dabei, jungen Menschen, den Konzerthörern „von Morgen“, die reichen Traditionen der mitteldeutschen Musiklandschaft klingend vorzustellen und ihnen Live-Erlebnisse mit der sogenannten „Alten“ oder „Klassischen Musik“ zu verschaffen.
Bereits zum dritten Mal leitet der Mainzer Konzertpädagoge Felix Koch diese besondere Konzertform für Kinder, bei der sie nicht nur Zuhörer, sondern aktive Mitwirkende sein dürfen. Das etwa einstündige Programm gab unseren Schülern die Möglichkeit, sich intensiv auf die Kunstform Oper einzulassen. Dabei waren wir aufgefordert, uns dem Geschehen auf spielerische
Weise zu nähern, durch Mitsingen, Bewegen und aktives Zuhören.

Die Geschichte, die wir gesehen und gehört haben, spielt im 18. Jahrhundert, so um das Jahr 1725 herum – also ungefähr vor 300 Jahren. Das ist lange her – doch damals hatten die Menschen die gleichen Gefühle und oft ähnliche Probleme wie wir heute.
Vespetta ist eine junge Frau. Sie ist schön. Sie ist intelligent. Aber leider ist sie arm und hat kein Geld. Um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, muss sie als Kammermädchen arbeiten – heute heißt dieser Beruf Haushälterin. Ihr
versteht sicher, dass es keine schönen Aussichten für die junge Frau Vespetta sind, ihr ganzes Leben als Kammermädchen zu verbringen!

Doch zum Glück hatte sie eine Idee! Ihr wollt wissen, welche? Dann fragt doch nach bei einem der vielen begeisterten Zuhörer der Grundschule Nordwest. Denn die wissen nun, wie die Geschichte ausging.

Lesenacht der vierten Klassen

Am 18.10.2013 fand für die Viertklässler der lange Leseabend in unserer Grundschule statt.

Unterstützt wurden wir wieder durch das Team der Fahrbibliothek. Es wurden Stationen zum Thema Bücher vorbereitet, an denen die Schüler viel Wissenswertes erfahren und ausprobieren konnten.

Die Jungen und Mädchen durften mit Feder und Tinte schreiben, so wie die Autoren vor vielen Hundert Jahren. Es gab ein Buchquiz, bei dem Wissen über Bücher gefragt war und alte Kinderbücher, wie der Struwelpeter, wurden an einer Station vorgestellt und gemeinsam gelesen. Die spannendste Station war wahrscheinlich im Lesebus der Fahrbibliothek. Dort wurden Gruselgeschichten vorgelesen und manch einem Viertklässler lief in schaurig-schöner Atmosphäre eine Gänsehaut über den Rücken.

Höhepunkt und Abschluss des Leseabends war das Spiel: "1, 2 oder 3" bei dem alle beweisen konnten, was sie interessantes zum Thema Bücher gehört haben. Dabei taten sich viele unserer Schüler hervor, die schon sehr viel über Bücher, ihre Autoren und ihre Herstellung wussten. Das fiel auch den Mitarbeitern der Fahrbibliothek auf, die sich für die tolle Zusammenarbeit bedankten und alle Jungen und Mädchen für die Mitarbeit lobten. Auch wir bedankten uns und übergaben dem Team ein selbstgeschriebenes kleines "Dankeschön-Buch".

Gewinner der Mathematikolympiade 2014

Hier findet ihr unsere kleinen Mathematiker, die die Aufgaben der Mathematikolympiade 2014 souverän gelöst haben.

Unsere neuen Klassenfotos

Unsere neuen Klassenfotos sind nun da. Habt ihr euch gefunden? Wie ihr gewachsen seid!

Viel Spaß beim Anschauen!

Einschulung der ABC-Schützen

Auch in diesem Jahr feierten die ABC-Schützen der Klassen 1a und 1b ihre Einschulung an der Grundschule Nordwest.

Wie immer gab es dazu ein tolles Programm mit Lehrern, Schülern und Chor und natürlich durfte das Einläuten nicht fehlen. So begrüßten wir unsere neuen Erstklässler, die sich sofort wohl fühlten bei uns in der Grundschule Nordwest.
Wir wünschen viel Spaß und Erfolg in der Schule. Hier sind einige Eindrücke der Einschulung.

Unsere Elbkinder sind 20!

Unsere Elbkinder haben ihr 2-jähriges Jubiläum gefeiert. Es war ein gelungenes Fest an unserer Schule, bei dem es ein Wiedersehen mit vielen ehemaligen Chorkindern gab.

Natürlich hatte Frau Meier mit ihren Sängerinnen und Sängern auch derzeit noch Auftritte, z.B. bei der IHK oder vor der "dm" Drogerie.

Schaut euch doch die Bilder mal an. Hier geht's zum Film!

Exkursion der Klasse 3a in die Altstadt Magdeburgs

Die Klasse 3a hat im Rahmen des Sachunterrichts mit Frau Heidrich und Herrn Thielbeer eine Exkursion in die Magdeburger Altstadt gemacht. Hier schreiben sie, wie es ihnen gefallen hat.

Am Montag. Dem 25.5.2013 waren wir auf Exkursion in die Altstadt Magdeburgs. Wir haben uns wichtige Gebäude angesehen und (wir Kinder) über sie geredet. Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt, weil dann jedes Kind was erzählen kann. Meine Gruppe hatte das Rathaus. Der beste Punkt ist, dass das Rathaus zwei Rathäuser hat. (Tim)
Wir sind an der Erdachse vorbeigekommen und wir waren im höchsten Gebäude Magdeburgs, dem Dom. Er ist auch das Wahrzeichen der Stadt. Es war ein entspannender Tag. Es war so toll, weil ich viel gelernt habe. (Paul)
Wir waren praktisch kleine Stadtführer. Wir konnten die Gebäude Dom, Landtag, Grüne Zitadelle, Kloster und die Staatskanzlei uns anschauen.  Die Staatskanzlei ist besonders, weil da der Ministerpräsident drinnen sitzt. Dieser Tag war sehr interessant. (Luca)
Ich war auch in der Gruppe Dom. Da mussten wir was über den Dom erzählen, z.B. der Bau des Doms hat 300 Jahre gedauert und  der Dom ist das höchste Gebäude Magdeburgs mit 104 Metern. Weil wir das so gut gemacht haben, waren wir noch ein Eis essen. (Moritz)
Mir hat es sehr gut gefallen, wich sehr viel gelernt habe und die Klassenarbeit kann gar nicht mehr schief gehen. Es war toll, ich freue mich auf das nächste Mal. (Emely)
Meine Gruppe und ich hatten die Grüne Zitadelle. Sie hat Friedrich Hundertwasser entworfen. Er konnte es nach seinem Tod nicht mehr sehen. Es hat mir gefallen, weil ein schöner Springbrunnen drinnen ist. (Svenja)
Wir erklärten den anderen, dass der Dom ständig restauriert wird und im 2. Weltkrieg teilweise zerstört wurde. An diesem Tag habe ich sehr viel über die Altstadt erfahren. (Ben)
Das Alte Rathaus steht am Alten Markt und das Neue Rathaus steht wenige Meter weiter  nördlich. Es wurden zwei Rathäuser gebaut, weil das Alte Rathaus zu klein wurde. Sowohl das Alte Rathaus als auch das Neue Rathaus werden als Rathäuser der Stadt Magdeburg genutzt. (Alexandra)
Im Kloster wohnten früher Mönche und Nonnen. Es ist heute ein Kunstmuseum. Es war sehr spannend, weil ich es das erste Mal gesehen habe. (Pia)
Wir sind mit der Straßenbahn zum Rathaus gefahren und ich fand schön, dass wir draußen Unterricht hatten. Als letztes sind wir zur Staatskanzlei gegangen. Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt heißt Dr. Reiner Haseloff. Der Tag hat mir gut gefallen. (Anton)
Es hat mir gefallen, denn ich war das erste Mal im Dom zu Magdeburg und dort haben wir das Grab von Kaiser Otto dem 1. gesehen und noch viel mehr Interessantes. (Johanna)
Mir hat es gefallen, weil ich viel über Magdeburg erfahren habe, z.B. dass es ein Denkmal von einem Kind gibt, wo es aus einem Fenster gefallen ist und ein Mann es aufgefangen hat. (Paulina)

Sportfest 2013

Bei trockenem Wetter haben die Schüler der Grundschule Nordwest am Montag, dem 3. Juni ihr großes Sportfest veranstaltet. Dabei kam es, wie in jedem Jahr zu außerordentlichen sportlichen Leistungen der Kinder. Aber vor Allem stand der Spaß an der Bewegung und am Wettbewerb im Vordergrund. Und so gab es am Ende keine Verlierer,  aber viele erschöpfte und dennoch glückliche kleine Sportler.

Besonderer Dank gilt den vielen Eltern, die zum Gelingen des Sportfestes durch ihre tatkräftige Unterstützung beitrugen. Danke!

Hier noch einige Impressionen des Festes ...

Wandertag der 3b zur Polizei

Die Klasse 3b verbrachte einen spannenden und erlebnisreichen Wandertag bei unserer Polizei. Dazu haben die Schüler ihre Erlebnisse aufgeschrieben.

"Bei der Polizei haben wir schöne Dinge gemacht. Es hat viel Spaß gemacht. Bis jetzt war es der schönste Wandertag mit der Klasse." Merle  

"Es war toll! z.B.: Die Fingerabdrücke, das Gefängnis, also eigentlich hat mir alles gefallen." Malin

"Wir durften sogar alte Polizeihelme aufsetzen. Alle durften ein Polizeiauto angucken und  sich reinsetzen." Louisa

"Zuerst durften wir unseren eigenen Fingerabdruck machen. Wir spielten selber Polizei und hatten einen Einsatz." Leonard

"Wir haben sehr viel gelernt. Es war sehr spannend. Es hat sehr viel Spaß gemacht." Emmelie

"Ich empfehle euch auch einen Ausflug zur Poliei zu machen." Cassandra

Projekt der NASA

Mit dem Auto zur  Schule - aber wie mit der Bahn nach Leipzig?

Um sich mit den fachlichen Einzelheiten des Nahverkehrs in Sachsen-Anhalt zu beschäftigen wurde von der NASA Frau Katte für alle Klassen gewonnen.
Mit Frau Katte konnten die Schüler zum Beispiel Piktogramme erkennen und verstehen lernen. Sie haben ihre erste Zugverbindung erlesen.

Wie kommt man von  Magdeburg  über Halle nach Leipzig?
Interessante Aspekte einer Welt, die viele Schüler noch nicht so intensiv erlebt haben. Die Stunden waren auch eine Anregung mit den Eltern mal wieder Zug zu fahren. Vielleicht findet sich ja mal wieder  die Möglichkeit. Die NASA und wir wünschen eine GUTE REISE.

Klasse 3b auf der Pusteblume- Seite: "Das tut uns gut!"

Im Rahmen des Deutschunterrichts in Klasse 3 zum Thema "Das tut mir gut" hat die Klasse 3b sich über Entspannung und Freizeit unterhalten. Wir haben dazu viele Gedichte gelesen. Diese haben die Kinder dann nach ihren Ideen umgestaltet. Die Ergebnisse haben allen so sehr gefallen, dass wir beschlossen, diese an die Pusteblume- Redaktion der Volksstimme zu schicken. Zwei von ihnen wurden am 26.02. 2013 veröffentlicht.

 

Weihnachtskonzerte unserer Elbkinder

Zur Weihnachtszeit im letzten Jahr hat der Chor unserer Schule, die Elbkinder Magdeburg, wieder seine traditionellen Weihnachtskonzerte veranstaltet.

Am 8. Dezember waren die Chorkinder in der Kreuzkirche in Nordwest Gäste und haben dort einen Teil ihres Repertoirs zum Besten gegeben.

Höhepunkt war aber das Konzert mit Rolf Zuckowski in der Johanniskirche. Vor ausverkauftem Haus waren das unvergessliche Augenblicke, die uns Frau Meier mit ihren Chorkindern und Rolf bescherte. Vielen Dank und macht weiter so!

 Hier findet ihr ein paar Eindrücke von den Konzerten.

Klassenfotos Schuljahr 2012/13

Der Fotograf hat uns besucht und von allen tolle Bilder gemacht. Hier findet ihr unsere aktuellen Klassenfotos.

Habt ihr euch schon entdeckt?

Einweihung des "Rolf- Zuckowski- Platzes"

Wir haben für euch die schönsten Bilder von der Feier mit Rolf Zuckowski anlässlich der Einweihung des nach ihm benannten Platzes zusammengestellt.

Auch einen Tag später war Rolf an unserer Schule und hat sich den Fragen von unseren Kinderreportern gestellt. Das ganze Interview könnt ihr bald hier lesen!

Hier geht´s zu den Bildern ...

Unsere Einschulung

Am 08.09. 2012 war es für unsere ABC-Schützen so weit. Wir feierten in unserer Turnhalle Einschulung der Klassen 1a, 1b und 1c. Es war ein tolles Erlebnis. Der Chor hat begeisert, Eltern, Großeltern und Verwandte waren alle gekommen und unsere neuen Erstklässler haben sich riesig auf die Schule gefreut.

Wir haben hier einige kurze Eindrücke von der Einschulungsfeier zusammengefasst.

"Schule der Zukunft - Zukunft der Schule?!"

Hier findet ihr das Video der Klasse 4a, das unser Beitrag beim Videowettberb "Schule der Zukunft" war. Wir haben den 5. Platz gemacht und ein Notebook gewonnen!

Unsere Schulfahrt nach Arendsee

Hier findet ihr Bilder von unserer Schulfahrt nach Arendsee vom 16.07. bis 19.07. 2012.

Wir hatten gutes Wetter, es hat nicht den ganzen Tag geregnet, wir sind viel gewandert und hatten unseren Spaß. Das sieht man auch an den Bildern ...

Da freuen wir uns schon auf die nächste Fahrt.